So testest du neue Produktideen risikofrei mit deiner E-Mail Liste – Teil 1

Vor einigen Monaten hatte einer meiner eCommerce Kunden eine neue Produktidee für seinen Shop…

Genauer gesagt kam die Idee nicht allein von ihm, sondern wurde von seinen Kunden immer wieder angefragt. Bei dem Shop des Kunden handelte es sich um einen „Single Product eCommerce Shop.“ Ein Shop mit nur einem einzelnen Produkt und einem simplen Shopify Template.

Einige Zeit zuvor hatte ich diesem Kunden dabei geholfen diesen Shop zu konzipieren. Für lange Zeit konnten wir direkt über Facebook Ads und Cold-Traffic profitabel Käufer generieren. Doch wie du bestimmt auch schon feststellen musstest, hat sich die Ad-Landschaft mit den letzten iOS-Updates gewaltig verändert…

Schlechteres Tracking, höhere Werbekosten und damit ein weitaus geringerer ROAS als noch vor 1 oder 2 Jahren.

Weiteres Produkt mit höherem Preispunkt

Ein weiteres Produkt im Shop konnte daher nicht schaden. Vor allem dann nicht, wenn es eine sinnvolle Ergänzung zum bestehenden Produkt war und einen höheren Preispunkt mit sich brachte.

Und so machte ich folgenden Vorschlag:

„Lass ein Muster fertigen und stell mir ein paar Bilder zur Verfügung. Dann teaser ich das bei unseren Abonnenten und segmentiere interessierte Käufer auf unserer E-Mail-Liste.

Wenn sich genügend dafür interessieren lassen wir eine erste Charge produzieren und verkaufen die dann exklusiv an dieses Segment an Interessenten. So können wir recht schnell und einfach testen, wie und ob dieses neue Produkt Anklang findet.“

Gesagt, getan…

Mein Kunde ließ ein Muster fertigen und schickte mir ein paar Bilder. Über unsere E-Mail-Liste an Käufern schrieb ich eine Kampagne mit dem Hinweis, dass wir an einer neuen Produktidee arbeiten.

Simple Teaser E-Mail für neue Produktidee

Die E-Mail dazu war so simpel wie effektiv:

  1. Ich bedankte mich, bei unseren bestehenden Kunden für deren bisherige Käufe und für die riesige Nachfrage (unser Produkt war über die letzten Wochen und Monate immer wieder ausverkauft und wir hatten Probleme mit der Produktion hinterherzukommen).
  2. Ich verwies auf das Feedback, welches wir von unseren Kunden immer wieder bekamen und damit der Wunsch nach einem weiteren Produkt, welches das bestehende Produkt ergänzt und erweitert.
  3. Danach schrieb ich, dass wir in den letzten Wochen und Monaten genau hierzu an einem ersten Muster gearbeitet haben und fügte die Bilder des neuen Produktes mit ein. Ich beschrieb wie dieses neue Produkt genau die Wünsche und Anregungen unserer Kunden beinhaltet und wie es sich vom bisherigen Produkt unterscheidet.
  4. Hinweis, dass dieses Produkt noch nicht zu kaufen ist und dass ich die Gelegenheit nutzen möchte, um Feedback zu dieser neuen Produktidee zu erfragen.
  5. Nochmal ein paar kurze Infos, was die Benefits dieses neuen Produktes sind und weshalb es sich hervorragend als Ergänzung zu unserem bisherigen Produkt eignet.
  6. Aufforderung an den Leser einen Link zu klicken, wenn Interesse besteht bei Verfügbarkeit des neuen Produkts benachrichtigt zu werden. Ich wies darauf hin, dass wir – wenn überhaupt – mit einer kleinen Charge starten werden, die sehr wahrscheinlich schnell vergriffen sein wird.
  7. Nochmals der Hinweis auf den Button zu klicken um als erster benachrichtigt zu werden, sobald diese erste Charge verfügbar ist.

Und das wars…

Dies war unsere erste E-Mail, um unsere neue Produktidee mit Hilfe unserer E-Mail Liste zu testen.

Segment mit interessierten Käufern

Die Personen, die auf den Link in unserer E-Mail klickten landeten auf einem separaten Segment in unserer E-Mail-Liste. Die Klickrate dieser E-Mail lag bei 7,64% was 257 Personen entsprach.

Für uns ein gutes Zeichen, um mit der neuen Produktidee weiterzumachen und eine erste kleine Charge zu produzieren. Hätten an dieser Stelle nur ein paar dutzend Personen auf unseren Link geklickt, hätten wir das Projekt wohl direkt in die Tonne getreten.

Doch so konnten wir in einem ersten Schritt und völlig risikofrei mit Hilfe unserer E-Mail-Liste eine erste Reaktion unserer bestehenden Käufer testen.

Du möchtest wissen wies weiter ging und wie unsere erste Charge letztendlich ankam?

Dann sei gespannt, denn darüber erzähle ich dir nächste Woche im zweiten Teil.

Kostenfreier Download:

Hol dir mein eCommerce E-Mail Marketing Cheat-Sheet mit den 3 essentiellen E-Mail Flows für dein eCommerce Business. (Diese 3 E-Mails Flows alleine können deinen E-Mail Umsatz um bis zu 30% steigern)

Melde dich mit Namen und E-Mail für meinen Newsletter an und ich schicke dir das Cheat-Sheet direkt per E-Mail:

0 comments… add one

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert